SPORTSTÄTTEN


AKTUELLE PROJEKTE

SANIERUNG HALLENBAD MIT UMKLEIDETRAKT (SELM)

Die Stadt Selm hat die IMBAKO Plan GmbH mit der Planung für die Sanierung eines Hallenbades mit Umkleidetrakt beauftragt.

Die Schwimmhalle hat die Stadt Selm Mitte der 1970 er Jahre errichtet. Das große Sportbecken mit einer Größe von 25 x 10 Meter sticht hier besonders hervor. Das Hallenbad verfügt über die Schwimmhalle, dem Umkleidetrakt und Neben sowie Technikräume. Der umbaute Raum wurde mit 5.168,88 m³ ermittelt. Geplant ist, das bisherige Hallenbad zu erhalten und das Objekt zu sanieren und energetisch zu ertüchtigen.


BARRIEREFREIER UMBAU SÜDBAD (RECKLINGHAUSEN)

Die Stadt Recklinghausen hat die IMBAKO Plan GmbH mit den Generalplanerleistungen für den barrierefreien Umbau des Südbads beauftragt.
Das Südbad besteht aus einem Hallenbad mit Sportbecken, Sprungturm und Lehrschwimmbecken. In den 1960er Jahren erbaut, wurde es nicht barrierefrei angelegt.
In den 1970er Jahren wurde die Anlage um einen Freibadbereich erweitert, gegliedert in 3 Schwimmbereiche, eine Spiellandschaft für Kinder, eine Basketballanlage, Wasserrutsche, Tischtennis und ein separates Baby-Planschbecken.


MODERNISIERUNG HOESCHENPARK (DORTMUND)

Der Hoeschpark in der Dortmunder Nordstadt wurde ab 1937 erbaut und hat eine nachweislich wechselvolle Geschichte.
Er steht unter Denkmalschutz und wird durch die Maßnahmen „Entwicklung des Hoeschparks und des Freibades Stockheide zu einem überregionalen Integrations-, Gesundheits-, Sport und Freizeitpark“ einer umfassenden Erneuerung unterzogen.
Am 10.11.20 begann mit offiziellem Spatenstich die Bauarbeiten.


REFERENZPROJEKTE

UMBAU UND SANIERUNG AQUA-PARK (PAPENBURG)

Ausführungszeit: 2015 – 2016

Ausgeführte Arbeiten:

Neugestaltung der Außenfassade
Sanierung des Flachdaches
Sanierung und Neugestaltung des Bistrobereiches
Fliesenarbeiten im Umkleide-, Dusch- und WC-Bereich
Neugestaltung des Umkleidebereiches (Schränke, Kabinen)


NEUBAU VON TEILSEKTIONEN DER MULTIFUNKTIONSARENA (DÜSSELDORF)

Ausführungszeit: 2003 – 2005

In Zusammenarbeit mit Walter Bau AG (Unternehmen ist insolvent) Übernahme der Bauleitung für den östlichen Tribünenabschnitt und Teilsektionen im Mauerwerksbau und Innenputzarbeiten.


NEUBAU VON TEILSEKTIONEN DER MULTIFUNKTIONSARENA (DÜSSELDORF)

Ausführungszeit: 2001 – 2002

Neubau von 3 Tribünen, Umbauarbeiten an der Haupttribüne und einer Energiezentrale. Umbau des Stadions nach Maßgaben der 2. Bundesliga. Konstruktion aus Stahlbetonfertigteil-Tribünen-Elemente eingefärbt sowie Sichtbetonspielfeldumrandungen.