PROJEKTBESCHREIBUNG
  • Anrechenbare Kosten netto  866.850,- € netto
  • Bruttogeschossfläche  25.922,39 m²
  • Ausführungszeit  März 2022 – vorauss. Juli 2023
  • Aktueller Stand:  LPH 3

Der BLB NRW Dortmund  hat die IMBAKO Plan GmbH, eine Tochtergesellschaft der IMBAKO Group, mit der Sanierung der Dächer der Finanzamtsgebäude Dortmund Ost / Unna beauftragt.

Die Dächer wurden Ende der 1960er, Anfang der 1970er Jahre errichtet und sind als nicht belüftete Flachdächer auf Betondecke ausgeführt worden.

Die Dächer werden nach KfW55- Standard saniert, wobei brandschutztechnische Anforderungen und eine Dachentwässerung berücksichtig werden müssen. Eine Optimierung der Begehbarkeit für bspw. wiederkehrende Prüfungen und Wartungen sowie Absturzsicherungen werden hier ebenfalls eingeplant. Nach Möglichkeit wird eine Umsetzung von Nachhaltigkeitsthemen wie z.B. Gründach oder Ähnlichem erfüllt.

Im Zuge der Sanierungen sollen auf den Hauptdächern des Finanzamtes Photovoltaikanlagen installiert werden. Die Planung der Anlage wird von einem Fachplaner begleitet. Die Koordination der Schnittstellen übernimmt die IMBAKO Plan GmbH.


ANSICHTEN